Unsere AGB & Widerrufsbelehrung

1. Inhalt der Angebote, Haftung
Die Informationen zu unseren Immobilienangeboten erhalten wir vom Eigentümer oder den jeweils angegebenen Stellen. Diese Angaben geben wir ohne Übernahme einer Haftung für deren Richtigkeit an Sie weiter.
Sämtliche Angebote sind freibleibend, ein Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Verbindliche Zusagen des Maklers zur Vertragsgelegenheit bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Ein Auftrag bedarf keiner Form, er kommt auch dadurch zustande, dass unsere Tätigkeit in Anspruch genommen wird.
Die Annahme unserer Maklerdienste oder unserer Angebotsangaben sowie Auswertung von uns gegebener Nachweise genügen zum Zustandekommen eines Maklervertrages zu diesen Geschäftsbedingungen.
Durch Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit den nachstehenden Geschäftsbedingungen einverstanden.

2. Gegenstand des Auftrags
Gegenstand des Auftrags ist der Nachweis und/oder die Vermittlung zu der jeweiligen Vertragsgelegenheit. Im Erfolgsfall ist vom Käufer/Mieter eine Provision in der im Exposé angegebenen Höhe oder von der vereinbarten Kaufsumme des gesamten Objektes des Verkäufers an den Makler zu zahlen.

Entstehung des Provisionsanspruches:
Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis und/oder unsere Vermittlung zustande gekommenen Kauf-, Miet- oder sonstigen Vertrages, ist die angegebene Nachweis- bzw. Vermittlungsprovision am Tage des Vertragsabschlusses verdient, fällig und zahlbar.
Sofern keine Provisionshöhe vereinbart ist, gelten folgende Provisionssätze:

A.)
Bei Kaufverträgen im Inland eines Objektes über EUR 50.000,00 beträgt die Käuferprovision 5,95 % Inkl. MwSt. vom Verkaufspreis. Bei Gewerbeobjekten beträgt die Provision 3,57% inkl. MwSt. vom Verkaufspreis.
Bei einem Objekt im Inland unter EUR 50.000,00 beträgt die Mindestprovision EUR 2.500,00 + 19 % MwSt.
Im Ausland bei einem Objektwert über EUR 50.000,00 beträgt die Provision 5 % vom Verkaufspreis.
Bei Objektwert im Ausland unter EUR 50.000,00 beträgt die Mindestprovision EUR 4.000,00.
Bei Auslandsgeschäften ist die MwSt. nach Absprache zu regeln.

B.)
Bei Miet-/Pachtverträgen jeweils bezogen auf die Bruttomiete abzüglich Energiekosten:
Im privaten Bereich eine bzw. zwei Monatskaltmieten + 19% MwSt., im gewerblichen Bereich drei Monatsmieten +19% MwSt..

Kommt bei Auslandsgeschäften ein nicht notarieller Vor- oder Hauptvertrag (Kaufversprechen oder Kaufvertrag) zustande, so ist die Provision bereits am Tage dieses Vertragsabschlusses zahlbar.
Bei verbindlichen, notariellen Kauf- bzw. Verkaufsangeboten ist die volle Provision ebenfalls sofort fällig.
Gelingt dem Verkäufer eine Erhöhung des ursprünglichen oder von uns niedriger ausgehandelten Kaufpreises, so errechnet sich die vorgenannte prozentuale Vergütung aus dem letzten Kaufpreis.
Der Provisionsanspruch besteht auch dann, wenn wenigstens ein demselben wirtschaftlichen Zweck dienendes Geschäft zustande kommt und dadurch der gleiche wirtschaftliche Erfolg erzielt wird. Dies gilt vor allem dann, wenn der Erwerb des nachgewiesenen Objektes in der Zwangsversteigerung erfolgt oder wenn z.B. anstatt mit dem Eigentümer mit dem Mieter ein Vertrag als Untermietvertrag geschlossen wird.
Der volle Gebührenanspruch entsteht auch bei Mitverursachung der zustande gekommenen Verträge durch uns.
Dies gilt besonders für den Fall, wenn mit den von uns nachgewiesenen Interessenten binnen einer Frist von drei Jahren nach Abschluss des ersten von uns vermittelten Vertrages weitere Geschäfte abgeschlossen werden, die in einem wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem zuerst erteilten Auftrag oder den weiter erteilten Aufträgen stehen.
Ein wirtschaftlicher Zusammenhang ist stets gegeben, wenn die durch uns hergestellte Verbindung zu weiteren Verträgen führt, die nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen uns gegenüber provisionspflichtig sind.
Der Anspruch entsteht auch dann, wenn der Geschäftsabschluss statt durch den Auftraggeber selbst ganz oder teilweise durch dessen Ehegatten oder nahe Verwandte oder Verschwägerte oder solche natürlichen oder juristischen Personen erfolgt, die zu ihm in gesellschaftsrechtlichen, vertraglichen oder wirtschaftlichen nahen Verhältnissen stehen.
Wir bieten weder Rechts- noch Steuerberatung.

3. Weitergabeverbot
Die Informationen über die Vertragsgelegenheit sind nur für Sie bestimmt. Eine Weitergabe der Informationen ist nicht gestattet. Erlangt ein Dritter durch den Auftraggeber bzw. den Empfänger oder mit dessen Billigung Kenntnis von unseren Mitteilungen, oder auch nur der Adresse, und gelangt der Dritte dadurch zu einem Geschäftsabschluss oder sonstigem wirtschaftlichen Vorteil, hat der Auftraggeber an uns die vereinbarte Maklergebühr zu bezahlen, ohne dass es unsererseits eines Schadensnachweises bedarf.

4. Erlaubte Doppeltätigkeit
Der Eigentümer der Immobilie hat uns mit dem Vertrieb beauftragt. Es ist uns daher erlaubt, sowohl für Sie, als auch für den Eigentümer vermittelnd tätig zu werden.
Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Vertragspartner (Eigentümer bzw. Interessent) darf nur mit unserer Zustimmung erfolgen. Von direkten Verhandlungen und deren Inhalt sind wir unaufgefordert zu unterrichten.

6. Sonstiges, Salvatorische Klausel und Gerichtsstand
Sollte eine der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

Schadensersatzansprüche sind uns gegenüber, mit Ausnahme grob fahrlässigen Handelns, ausgeschlossen. Da wir uns bei allen Angaben auf die Informationen Dritter stützen müssen, können wir keine Gewähr für deren Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Die Angebote sind freibleibend, da wir keine Gewähr für einen eventuellen Zwischenverkauf übernehmen können. Anderweitige Abmachungen erlangen nur durch schriftliche Bestätigung des Maklers Gültigkeit.
Ist der Auftraggeber Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, so ist für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Bad Wildungen Gerichtsstand. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt, soweit im internationalen Gerichtsabkommen nichts anderes geregelt ist.

Stand: 06.10.2011

7. Widerspruchserklärung
Wir sind Immobilienmakler. Unsere Angebote sind ausschließlich für den Empfänger bestimmt. Weitergabe kann u.U. Schadenersatzansprüche wegen entgangener Maklerprovision nach sich ziehen. Unsere Dienstleitungen beziehen sich auf den Nachweis oder die Vermittlung von Vertragsgelegenheiten. Mit Verwendung unserer Angebote akzeptiert der Empfänger unsere Maklergebühr von 5,95 % inkl. zur Zeit 19% MwSt., die im Erfolgsfalle zur Zahlung einer Käuferprovision verpflichtet. Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. NEU und WICHTIG: Wir können nur Anfragen mit vollständiger Angabe Ihrer Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) beantworten. Ohne Ihre Daten werden wir Ihre Anfragen nicht berücksichtigen. Weiterhin fragen wir Sie ab sofort nach Ihrem Personalausweis oder Pass! Nach dem Geldwäschegesetzt sind wir verpflichtet als Immobilienmakler die Identität unserer Kunden festzustellen. Diese Verpflichtung haben alle Makler vor dem mündlichen oder schriftlichen Maklervertrag zu erfüllen. Dies geschieht durch die Einsichtnahme und Kopie Ihres Ausweises, bei Firmen durch Einsicht ins Handelsregister. Gemäß § 4 Abs. 6 GwG sind Sie als Kunde verpflichtet, dem Immobilienmakler diese Auskünfte zu erteilen und entsprechende Dokumente vorzulegen. Des Weiteren sind Informationen über den Geschäftszweck bei Gewerbeimmobilien einzuholen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme, denn wir erfüllen damit unsere gemeinsamen gesetzlichen Auflagen. Wir sind sogar verpflichtet, Unterlagen (Ausweis, Kopie etc.) für 5 Jahre aufzubewahren. Bei der ersten Besichtigung müssen Sie die Widerrufverzichtsvereinbarung unterschreiben, sonst erfolgt keine bzw. Besichtigung erst nach 14 Tagen. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an: Viola Wehner Immobilien, Lerchenweg 6, 34537 Bad Wildungen. Legen Sie keinen Widerspruch ein verpflichten Sie sich, die geforderte Maklercourtage siehe Geschäftsbedingungen/Courtage bzw. AGBs bei Zustandekommen eines Kauf- bzw. Mietvertrages an uns innerhalb der genannten Rechnungsfrist zu zahlen.

Stand: 13. Juni 2014